museum

Årbok for Sogn 2018

Presentasjon av forfattarane:

    Kåre Hovland: Kongevegen over Filefjell "Frå geitestig til Europa Nostra-pris".

    Torunn Løne Vinje: Den eldste Dølevegen.

    Hermund Kleppa: Dampskipet «Gudvangen», ein pioner i rutefarten i Indre Sogn 1866—1873.

    Terje Eggum: Det lange tunneleventyret i Sogn.

    Aage Engesæter: Ferdsla over Loftesnessundet.

    Oddmund L. Hoel: Forretningsmannen og målmannen Henrik Krohn.

    Henrik Krohn: Til fjells.

Leitehuset

Leitehuset dhs-sf museum

Das Haus wurde vom Architekten Per Lingaas aus Bergen entworfen und 1964 in der Wohnsiedlung Leite in Sogndal gebaut. Typisch für diese Zeit ist, dass es nur eine Etage gab und keinen Keller. Auch die senkrechte Verschalung in Braun und die Schwingfenster sind charakteristisch. Das Haus wurde für eine alleinstehende Dame gebaut und ist daher mit 76 m2 etwas kleiner als ein normales Einfamilienhaus der 1960er Jahre. Die Einbauküche hat ein Waschbecken aus Stahl und fließend Warm- und Kaltwasser. An elektrischen Geräten gibt es Herd, Kühl- und Gefrierschrank.

Kvitevollstova

Kvitevollstova dhs-sf museum

Das Haus ließ die Kapitänswitwe Catarina Elisabeth von der Lippe de Knagenhielm Daae Oeding um 1840 in Kvitevollen bauen. Im Jahr 1860 wurde es an den Lensmann Carl Bjørnholdt verkauft. Ein Lensmann war ranghöher als ein Bauer, jedoch kein hoher Beamter.

Das Haus besteht aus zwei zusammengebauten Blockhäusern und ist dem späten Empirestil zuzurechnen, mit geziegeltem Schopfwalmdach und großen Stubenfenstern. Das Haus ist an drei Seiten weiß angemalt. Die Rückseite ist in der preisgünstigeren roten Farbe gestrichen.

Helgheimstova

Helgheimstova på DHS-SF museum

Das Haus wurde 1875 erbaut und diente als Schule und Unterkunft für die Lehrer der Sogndal Folkehøgskule. Die Schule war 1871 gegründet worden, als eine der ersten heute für den skandinavischen Raum typischen examensfreien Internatsschulen in Norwegen. Im ersten Jahr wurde ein Gebäude gemietet. Als jedoch das Haus in Nes am Loftesnessund fertiggestellt war, zog die Schule um und befindet sich auch heute noch dort.

Årbok for Sogn 2017

Årbok for Sogn 2017

For 500 år sidan, den 31. oktober 1517, sette Martin Luther opp 95 tesar mot avlatshandelen på kyrkjedøra i Wittenberg og utløyste dermed reformasjonen.
I år blir reformasjonsjubileet markert over heile verda, og det er også hovudgrunnen til at vi har valt kyrkje og kristenliv som tema for denne årboka.

Til slutt i årboka trykkjer vi årsmelding 2016 for De Heibergske Samlinger — Sogn Folkemuseum, og gjev nokre fotoglimt frå aktiviteten på museet i 2017.

Årbok for Sogn 2016

Årbok for Sogn 2016

Velkomne til årboka!

Denne årboka handlar om jordbruket, sjølve Modernæringa.
Jordbruket gjev oss ikkje berre dagleg brød, men har også definert grunntrekka ved samfunnet vårt sidan forfedrane og formødrene våre tok til å dyrka jorda og bli bufaste. Ordet bonde kjem da og av det gammalnorske büandi, fastbuande.

Photoalbums from our museum

Photoalbums from our museum

At our museum you will find many exiting things to see and discover, and if you are here during the summer you can meet the animals at the farm, and you can take a look at all the old and newer houses, and of course you can take a stroll inside the main museum and look at all the exhibitions here.

Here on this page you can find a few photo albums that show just a little bit of what’s going on at our museum…

Seiten

RSS - museum abonnieren